Metron

Ortsplanung Glarus: Der erste Richtplan ist erlassen!

Am 22. März 2013 haben die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Glarus den ersten Richtplan verabschiedet. Damit haben sie entschieden, wie sich die 2011 fusionierte Gemeinde in den nächsten 15‒25 Jahren entwickeln soll.

Der Richtplan entstand in einem zweijährigen Prozess unter breiter Mitwirkung der Bevölkerung. An vier öffentlichen Forumsveranstaltungen, an zwölf Sitzungen der durch den Gemeinderat eingesetzten Planungskommission und geleitet durch den Gemeinderat wurden die Inhalte diskutiert und erarbeitet. Nach diesem intensiven Planungsprozess liegt ein zukunftsgerichteter, umfassender Richtplan vor.

Der Richtplan wird gewährleisten, dass Glarus seinen Charakter als attraktiver urbaner Kantonshauptort mit ländlich-industriell geprägten Ortsteilen, eigener Baukultur und vielfältigen Wohnquartieren erhalten und weiter stärken kann.

Die als nächster Planungsschritt folgende grundeigentümerverbindliche Nutzungsplanung (Zonenplan und kommunale Bauverordnung) mit dem kürzeren Zeithorizont von 15 Jahren hat die Aufgabe, die Richtplaninhalte verbindlich umzusetzen.