Metron

Um- und Neubau Bären Biglen

Der von der Bären Biglen AG ausgeschriebene Projektwettbewerb ist entschieden: w2h Architekten und Metron Bern haben vor acht weiteren Bewerbern den Zuschlag für die Um- und Neubauten des Zentrums für Betagte erhalten.

Die klar umrissenen Neubauten sind Teil des historischen Ortskerns und passen sich in Volumetrie und Proportionen den Nachbarsbauten an. Metron Bern AG unterstützte das Team von w2h Architekten im Bereich Landschaftsarchitektur. Durchgehende Grünflächen und der Verzicht auf oberirdische Verbindungsbauten unterstreichen die Erscheinung der Bauten als Solitäre und binden sie in die umgebende Landschaft ein.

Zentrum der Anlage ist der neue Dorfplatz, der sich zwischen den beiden historischen Gebäuden Kirche und Hotel Bären und dem neuen Empfangsgebäude aufspannt. Er bietet sich für eine vielfältige Nutzung an und schafft so einen Treffpunkt für die ganze Dorfbevölkerung. Zierobstbäume in Gebäudenähe und auf den beiden Plätzen schaffen einen behutsamen Übergang zwischen Kulturlandschaft und Siedlung

Weitere Informationen erhalten Sie bei Samira Neuse.
samira.neuse@metron.ch