Metron

Städtebauliche Studie Genossenschaftlicher Wohnungsbau in Basel St. Johann


Lysbüchel-Areal: Zwei Höfe und eine Platz-Allmend

Das Lysbüchel-Areal markiert den Übergang zwischen dem gründerzeitlichen Arbeiterquartier St. Johann und dem neu entstehenden Quartier Volta Nord. Mit seiner kleinteiligen Parzellierung ermöglicht das Projekt ganz unterschiedlichen Menschen und Institutionen das Bauen auf dem Areal.
Ein geschlossener Stadtblock, ein offener Gartenhof und die öffentliche Durchwegung fördern die Entwicklung vielfältiger Wohnformen unterschiedlicher Grösse.

Der Umbau des ehemaligen Weinlagers erlaubt es zudem, mit experimentellen Wohntypen wie Hallenwohnen und Lofts auch alternative Wohnformen zu realisieren.

Allmendflächen und Grünräume bieten Raum für Gemeinschaft und stellen wichtige Verbindungen zu den Nachbarquartieren her.

Stiftung Habitat